Eine Spielempfehlung

von Josef (4b)

 

League of Legends ist ein Spiel wo man gegen andere Leute spielt. Man kann viele verschiedene Charaktere spielen. Mehr dazu unten.

Es gibt verschiedene Positionen auf denen man sich abstimmt, oder zugewiesen wird. Die Positionen sind: Dschungel, (kann man auch aussprechen wie im Englischen) Unten/bot, Oben/top Mitte/Mid und supporter/supp. Bot nennt man auch Aidicairi /Adc.

Man kann sich auch Sachen im Shop kaufen, wie Heiltränke. Man verliert wenn man zusammen aufgibt, oder wenn der Hauptkristall zerstört wird. Die Charaktere kann man nicht auf allen Positionen spielen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt aber auch Meisterschaften wo die besten der besten in Teams gegeneinander antreten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klassenfahrt zur Freusburg

 

von Henri (4b)

 

 

Die Klassenfahrt war insgesamt sehr toll. Es gab überwiegend

 

4er-Zimmer und die Lehrer haben in jedem Zimmer regelmäßig

 

nachgeschaut wie ordentlich es ist. Dafür gab es dann Punkte.

 

Die Spiele waren sehr schön und das Essen war lecker.

 

Wir waren an einem Tag in einem Steinbruch. Dort haben viel 

 

Katzengold gefunden und manche sehr wertvolle Steine. Wir

 

haben abends auch noch einen schönen Film geguckt.

 

An einem anderen Tag waren wir auf einem Sportplatz und

 

haben dort Spiele gespielt. Zum Beispiel: Wir haben

 

Wasserbomben bekommen und sollten sie mit Dingen die man

 

in der Natur findet einwickeln und danach so die Burgmauer

 

runter werfen. Ziel war, dass sie nicht platzen. Am letzten Tag

 

mussten wir schnell packen und dann auch zum Zug.

 

 

 

 

Füchse

 

von Emma (2a) und Petek (4b)

 

 

Die Füchsin ist äußerlich vorsichtig.

Sobald sie eine Gefahr wittert,ruft sie ihre Jungen durch Bellen

zu sich in den Fuchsbau zurück.Häufig benutzen Füchse einen

Kaninchenbau für die Aufzucht ihrer Jungen. Die Füchsin hat vier

Jungen.Vater Fuchs kommt von der Jagt zurück.Er muss auch die

Füchsen mit füttern,den sie bleibt Tag und Nacht im Bau bei ihrem

Jungen.Die Jungen Füchse werden im April geboren.Nach einem

Monat verlassen sie den Bau.Tagsüber spielen sie.Gleichzeitig

bringt ihnen ihre Mutter das Jagen bei.Im Herbst sind die Jungen

alt genug,um ihre Eltern zu verlassen.Jedes sucht sich dann ein

eigenes Jagdrevier. Der Fuchs Jagd bei Nacht.Er erkennt seine

Beute am Geruch, und hat außerdem ein sehr gutes

Gehör.Tagsüber schläft er in seinem Erdbau.Er ernährt sich von

Feldmäusen,Waldmäusen,junge Vögel und Kaninchen.Auch

Himbeeren und Heidelbeeren sind Leckerbissen für sie.Wenn er

Jagt auf Aasfresser wie zum Beispiel Raben macht,stellt er sich

manchmal tot.Der Fuchs hat ein großes Jagdrevier,das er durch

Urin und Kot markiert.Außerdem reibt er sich mit seinem

Rücken,den Pfoten und dem Schwanzansatz an Baumstämmen.An

diesen Stellen hat der Fuchs Duftdrüsen,durch die er seinen

Geruch hinterlässt.

 

 

 

 

SCHÜLERREPORTER

Nachdem es in den letzten Jahren den einmal jährlich erscheinenden "Geistesblitz" aus den Federn der Schüler gab, heißt es nun:

 

"SPANDAU GOES ONLINE"

 

 

Damit Kinder, Eltern, Lehrer und Interessierte nicht immer auf das Erscheinen unserer ehemaligen Schülerzeitung am Ende des Schuljahres warten müssen, werden ab sofort alle Artikel der Schüler hier online eingestellt.

 

 

Zum Redaktionsteam der Schule gehören in diesem Jahr:

 

Petek, Josef und Henri aus Klasse 4, Jonas aus Klasse 3, sowie Emma und Adelin aus Klasse 2

 

Seid gespannt was an dieser Stelle in den nächsten Wochen erscheinen wird. Wer regelmäßig reinschaut ist auf jeden Fall besser und schneller informiert!

 

Um euch die Zwischenzeit besser vertreiben zu können, nutzt doch gerne den eingefügten Quiz auf dieser Seite oder links in der Menüleiste die Suchzeile die euch zur Kindersuchmaschine "Bilnde Kuh" führt!

 

VIEL SPAß wünscht euer Schülerreporterteam

 

 

 

Ihr habt Fragen, Tipps oder Anregungen?

 

Dann schreibt uns unter:

 

schuelerreporter (at) spandauerschule.de

 

 

zur Website von SCHAU HIN!