Naturwissenschaft & Technik mit Lego

an der

Spandauer Schule

 

 

Seit diesem Schuljahr setzen wir an unserer Schule die Lego education Kästen für den Bereich Naturwissenschaft und Technik ein. Durch den Gewinn des ersten Preises bei dem alljährlichen Sparkassen-Wettbewerb „GUT für Schule“ konnten wir unseren Bereich Naturwissenschaft und Technik mit dem hervorragenden Material der Firma Lego aufstocken. Den positiven Einfluss des Materials und die dahinterliegenden Konzepte lesen Sie gern im Folgenden nach.

 

Naturwissenschaft & Technik

Diese Materialien helfen den Schülern dabei, den Einfluss von Kräften auf Bewegung besser zu verstehen und verschiedene Energiekonzepte kennenzulernen. Im Laufe der Zeit lernen die Schüler, komplexere Maschinen zu bauen und mit Ihnen genaue Beobachtungen und Messungen durchzuführen – bis hin zu ganz eigenen Lösungen.

 

Naturwissenschaft & Technik von LEGO® Education ist ein praktisches Werkzeug, mit dem Schüler der dritten und vierten Klasse mechanische Grundprinzipien und motorisierte Maschinen kennenlernen und dabei wichtige Einsichten in mathematische, naturwissenschaftliche und technologische Zusammenhänge gewinnen.

Echte Lernbegeisterung schaffen – die auch lebenslang hält

Seit über 30 Jahren unterstützen die Unterrichtskonzepte von LEGO Education Lehrerinnen und Lehrer im alltäglichen Unterricht. Alle Materialien fördern die natürliche Neugier von Kindern und schaffen mit praxisnahen Elementen Spaß beim Lernen. Mit dieser Freude am Unterricht legen Sie die Grundlage für eine langfristige Lernbereitschaft.

Alle LEGO Education Unterrichtskonzepte beinhalten eine praxisorientierte Komponente, die jeden Schüler anspricht. Die Kombination aus bekannten LEGO® Steinen, dazugehörigen Unterrichtsmaterialien mit direktem Lehrplanbezug und passenden Aufgaben ermöglicht es Kindern praktisch zu lernen, zu verstehen und zu begreifen.

Die Lernkonzepte fördern vor allem vier Bereiche:

  • Positive Lerneinstellung: Eine offene Haltung unterstützt effektives Lernen und sorgt für größere Motivation.
  • Fähigkeit zum selbständigen Lernen: Schüler erarbeiten selbst neue Themen, eignen sich eigenständig neues Wissen an, dass sie aktiv anwenden und selbst weiterentwickeln können.
  • Kompetenzorientierung: Unser Lernansatz verbindet haptisches Tun mit eigenständigem Entwickeln von Problemlösungen. Damit erwerben Kinder Fähigkeiten, die ihre persönliche Entwicklung fördern.
  • Lernerfolg: Lehrer halten inspirierende, effektive und nachhaltige Stunden, die mit vielseitigen Lernmitteln jeden Lerntyp ansprechen.

 

 

Gleichzeitig bietet dieser Unterricht Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, ihre individuellen Talente und Interessen auszubauen. Lehrkräfte werden die Moderatoren eines kreativen Lernprozesses und können sich darauf konzentrieren, den passenden Kontext und die richtigen Instrumente zum Lernen bereitzustellen.

 

 

Erstklässler präsentieren ihre Ergebnisse aus der Werk-AG

Für diese Igel mussten ganz schön viele Nägel eingeschlagen werden. Alle haben es geschafft!

Die Igel haben sich auf dem Tisch versammelt.

Aus Korken, Draht und zwei Nägeln stellen wir ein Männchen her. Der Draht wird an den beiden Enden mit einer Mutter beschwert. Das Männchen balanciert auf einem Holzklotz, ohne herunterzufallen. Wie kommt das?

Lawin zeigt stolz sein Wackelmännchen
Alinas Männchen balanciert auf dem Holzklotz ohne zu kippen

Kooperation Kultur und Schule

Im Rahmen der Kooperation "Kultur und Schule", die vom Land NRW und von der Stadt Siegen finanziell gefördert wird, arbeitet die Künstlerin Mirjam Elburn seit Beginn des Schuljahres mit einer jahrgangsgemischten Gruppe von insgesamt 15 Kindern. 

Arbeitsgemeinschaften dienstags 5./6. Stunde

Frau Dürholt bringt den Kindern die Flötentöne bei.
In der Tanz- und Musik-AG unter der leitung von Frau Egilmez kommen auch Reifen und Tücher zum Einsatz.
Blick über die Schultern in der AG Schulzeitung unter der Leitung von Frau Schlaich. Wir sind auf die nächste Ausgabe gespannt!
Auf der Bühne, die jetzt auch mit Vorhang ausgestattet ist, wird fleißig für die Musical-Aufführung geprobt. Die Leitung haben Frau Rose-Oerter und Frau Thoma.