Unsere Klassentiere  stellen sich vor!

Das ist Bruno.

 

Bruno ist das Klassentier der Klasse 1a und begleitet seit diesem Schuljahr die Kinder rund um Frau Yavuz.

Bruno ist ein Braunbär, der schon etwas in die Jahre gekommen ist. Schon vor vielen Jahren kam Bruno an die Spandauer Schule, wo er gemeinsam mit Frau Yavuz auf die Kinder aufpasste.

Doch ihr müsst wirklich keine Angst vor diesem Bären haben. Er ist friedlich und würde niemals ein Kind oder ein anderes Tier auffressen wollen. Die meiste Zeit liegt Bruno faul in der Ecke und schläft (dabei halten Bären doch eigentlich nur im Winter ihren Winterschlaf). Doch das ist Bruno ganz egal - er schläft einfach für sein Leben gerne. Die Kinder müssen daher in der Klasse wirklich leise sein, damit sie ihren treuen Begleiter nicht aufwecken!

Hier kommt Egon!

 

Egon begleitet seit diesem Schuljahr die Klasse 1b.

Gemeinsam mit Frau Martin kümmert er sich um die Kinder und versucht gemeinsam mit ihnen das Lesen zu lernen. Denn ihr müsst wissen, obwohl Egon zu der Gattung "Leseeule" gehört, fällt ihm das Lesen ganz schön schwer!

Welch ein Glück dass er Frau Martin gefunden hat und gemeinsam mit den Erstklässlern das Lesen üben kann! Die ersten Buchstaben konnten sie schon gemeinsam lernen, aber es ist ganz schön kniffelig... Wird es ihm zu anstrengend, fliegt Egon einfach durch die Klasse und versteckt sich hoch oben auf einem Regal. Von dort aus beobachtet er die Kinder, oder legt sich für ein kurzes Nickerchen hin.

Hey, das ist doch nicht der Ole!

 

Eigentlich sollte hier Ole Eisbär zu sehen sein. Ole ist das Klassentier der Klasse 2a.

Doch Frau Heckhäuser hat den Fehler gleich erkannt- DAS ist nicht unser Ole! Leise still und heimlich hat sich hier frech ein anderer Eisbär ins Rampenlicht gestohlen- die Englisch Polly! Doch wo ist Ole? Wir hoffen ihn nach den Ferien hier für euch vorstellen zu können. Haltet die Augen offen, ein kleiner Eisbär treibt sich im Siegerland herum! Keine Angst, er ist überhaupt nicht gefährlich. Er liebt es zu kuscheln und zu schmusen. Ob er sich auf und davon gemacht hat? In den Urlaub geflogen? Wir wissen es nicht... Nach den Ferien wissen wir hoffentlich mehr!

Pitsch, Patsch Pinguin!

 

Das ist Paul, der Pinguin der Klasse 2b.

Herr Weber entdeckte einmal auf dem Schulhof ein Vogelnest, mit einem besonders schönen Ei. Das Nest und das Ei lagen verlassen dort, also kümmerte sich Herr Weber gemeinsam mit seinen Kindern um das Ei.

Doch niemand konnte ahnen, was einmal aus dem Ei schlüpfen sollte! Es war kein Huhn, kein Vögelchen, nein es war ein echter Pinguin! Seit diesem Tag begleitet Paul die Klasse von Herrn Weber. Er watschelt vergnügt durch die Klasse und legt sich manchmal ins Waschbecken um eine Runde zu schwimmen.

Törööööööö hier kommt Manni!

 

Lange galten Mammuts als ausgestorben. Doch seit diesem Schuljahr hält sich eins dieser besonders interessanten Tiere in der Spandauer Schule auf!

Herr Stutte konnte Manni aus dem Eis und einem wirklich langem Schlaf (mehrere Millionen Jahre) befreien!

Wer jetzt denkt, dass Manni ein Elefant im Porzellanladen ist- der hat sich getäuscht! Manni ist ein echter Clown! Er bringt alle zum Lachen, egal ob Kind oder Erwachsenen. Ein Glück für die Kinder der Klasse 3a, sie haben bestimmt viel zu Lachen!

 

Darf ich vorstellen? Freddy Frosch

 

Frau Hielscher fand Freddy an einem See. Traurig saß der kleine Frosch dort auf einem Seerosenblatt und weinte. EIn weinender Frosch? Nein, das kann nicht sein!

Das wollte Frau Hielscher ändern! Und so nahm sie Freddy vor fast 3 Jahren mit zur Spandauer Schule. Freddy und Frau Hielscher waren wirklich aufgeregt, war es doch ihre erste Klasse. Würden die Kinder einen Frosch mögen? Gleich von Anfang an schlossen die Kinder Freddy in ihr Herz. Freddy konnte es kaum glauben- so viele neue Froschfreunde! Nun begleitet Freddy die Klasse 3b durch den Schulalltag- und verreist jedes Wochenende mit einem Kind! Freddy ist ein fröhlicher, verfressener kleiner Frosch, der besonders gerne in Farben rumstapft und in der Klasse ein Chaos anrichtet!

Und vor fast einem Jahr, traf Freddy auf Wilma Wurm. Ein Frosch und ein Wurm? Ja, Freddy und Wilma verliebten sich- seit diesem Tag sind sie unzertrennlich. Eigenartig? Nein, Einzigartig!

 

Mausi

 

Hier seht ihr nun Mausi, die treue Begleiterin von Frau Rose-Oerter und der Klasse 4a.

Mausi ist wie ihr sehen könnt eine Mausdame. Zu Beginn ihrer Schulzeit war sie noch sehr schüchtern und ängstlich, war sie doch die Kleinste an der ganzen Schule! Nach und nach kroch Mausi aber immer häufiger aus ihrem Mauseloch. Und heute ist sie alles andere als schüchtern! Mausi ist eine regelrechte Tanzmaus. Wenn Frau Rose-Oerter auf dem Klavier spielt, ist Mausi kaum noch zu halten! Laut singend und wild tanzend hüpft Mausi zum Takt der Musik in der Klasse umher. Mit ihrer musikalischen Art steckt sie die Kinder regelrecht zum Musizieren an.

Sie ist so verliebt in die Musik, dass sie sogar zu jedem Event in der Aula erscheint. Ihr müsst genau hinsehen, meist versteckt sie sich hinter einem kleinen Loch neben der Bühne und wippt mit ihrem Mauseschwanz!

Ist das etwa ein Drache?

 

Das ist Konstantin, ein kleiner grüner niedlicher Drache.

Er begleitet nun seit über 3 Jahren Frau Saida und ihre Klasse. Ein wirklich seltenes Geschöpf was dort bei der Klasse 4b wohnt.

Konstantin kommt eigentlich aus dem Land Omireida, das liegt weit hinter dem Ozean, vorbei an dunklen Wäldern und weiten Meeren, Bergen und Tälern... Doch was treibt einen Drachen nach Siegen? Konstantin möchte in die Schule gehen! In Omireida gibt es keine Schulen. Und dabei will er doch so gerne Feuerspucken und Fliegen lernen... Also machte er sich auf eine wirklich lange Reise- bis er auf Frau Saida traf. Seit diesem Tag besucht er voller Freude die Spandauer Schule. Er hat schon wirklich viel gelernt. Wenn er sich doch nur besser konzentrieren könnte und nicht immer in der Nase popeln würde...